Der Fischmarkt in Hamburg

Der Fischmarkt an der Elbe lockt jede Woche Tausende von Besucher an, dabei hat der berühmte Fischmarkt Kultfaktor und auch Touristen aus weiter Entfernung kommen zu diesem allwöchentlichen Ereignis. Der Markt befindet sich an der `Großen Elbstraße` und hat jeden Sonntag von 5.00 – 9.30 Uhr geöffnet, von November bis zum März beschränken sich die Öffnungszeiten auf 7.00 – 9.30 Uhr.

Schon in den frühesten Morgenstunden ist der Fischmarkt sehr gut besucht und die Marktschreier bieten ihre Produkte an. Dabei kann es turbulent zugehen, wenn die Marktschreier sich gegenseitig versuchen zu übertönen. Das ist das Besondere an diesem Markt und der Satz: „Kommt her, ein Hering pack ich auch noch drauf“, schallt aus jeder erdenklichen Richtung.

Die Bezeichnung Fischmarkt beschränkt sich dabei nicht nur auf Fisch, Blumen, Schmuck, Kleidung, Obst, Souvenirs und Gockel werden ebenso angeboten, und das in Mengen. Nahezu kein Wunsch bleibt auf dem Hamburger Fischmarkt offen.

Handeln und musikalische Klänge

Das ist es, was den Fischmarkt ausmacht. Die Händler übertönen sich gegenseitig, dabei packen sie ihre Körbe immer voller „und noch eins obendrauf“, heißt es wieder, bis man denkt, es geht nichts mehr rein, aber es passt immer noch was.

Teils sind die Marktschreier bis zur Reeperbahn zu hören.

In der Fischauktionshalle geht es munter und musikalisch zu. Schon in der Früh wird die Fischauktionshalle gerockt und dabei die Hüften geschwungen.  Die Live-Musik zieht nicht nur Besucher des Fischmarkts an, manch einer findet hier nach einer langen Nacht die letzte Station, um noch einmal zu tanzen und zu feiern. Nicht selten sind sogar frische Brautpaare anzutreffen.

Weiterführende Info unter: http://www.hamburg.de/fischmarkt/

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.