Ein bekanntes Bauwerk mit neuen Inhalten – die Phänomania in Büsum

Ein bekanntes Bauwerk mit neuen Inhalten – die  Phänomania in Büsum

 

 

Die Einwohner von Büsum ohnehin, aber auch die aufmerksamen Leser unserer Tipps und Empfehlungen für Urlauber werden bei der Ansicht des Fotos sofort sagen „Das kennen wir doch!“ und damit haben sie absolut recht.

 

 

 

Bis 2015 Erlebnispark Sturmflutenwelt „Blanker Hans

Unter dem eindrucksvollen und architektonisch gelungenen Dach in der Form einer kippenden Welle befand sich seit 2006 gleich hinter dem Deich in Büsum der Erlebnispark „Sturmflutenwelt – Blanker Hans“, der als Schlecht-Wetter-Angebot hauptsächlich für Urlauber und Touristen gedacht war, in dem die Gäste sinnlich und spielerisch die verheerenden Naturgewalten einer Sturmflut erleben konnten. Leider hat diese wirklich  eindrucksvolle Sturmflut-Show in den darauffolgenden Jahren nicht annähernd die Erwartungen, was die Besucherzahlen anging, erfüllt: Lediglich ein  Drittel der für einen wirtschaftlichen Betrieb 200.000 Besucher kamen, so dass jährlich nur 60.000 bis 80.000 Eintrittskarten verkauft werden konnten, was für Büsum ein Betriebsdefizit bis 2015 von über 6,5 Millionen Euro und letztlich das Aus für die eindrucksvolle Sturmflut-Show bedeutet. Am 30. Juni 2015 zog die Büsumer Gemeindevertretung mit der Entscheidung zur  Schließung ab 31.12.2016 die Konsequenz aus dieser Entwicklung.

 

Aus Erlebnispark Sturmflutenwelt wurde Erlebniszentrum Phänomania

Büsum lebt nicht nur von der der Krabbenfischerei, sondern ist vor allem mit seinen Sehenswürdigkeiten, seiner gastronomischen Vielfalt und den vielfältigen touristische Highlights ganzjährig auf Urlauber und Tagesgäste eingerichtet. Bei den Überlegungen der Gemeinde, hierfür neue Angebote zu schaffen bzw. bestehende Beschäftigungsmöglichkeiten immer wieder zu verbessern, blieb auch das Gebäude mit dem „Wellen-Dach“ nicht unberücksichtigt: Seit Januar 2017 entstand hier auf 6000 Quadratmetern Fläche ein Erlebniszentrum für Naturwissenschaften – ein Science-Center, das für Alt und Jung bei den mehr als 200 entstandenen Experimentierstationen physikalische Phänomene erlebbar macht. Dabei bekommt hier das Ganze einen Hauch von spielendem Physikunterricht: Vom Impulserhaltungssatz bis hin zur Thermodynamik können die naturwissenschaftliche Gesetze in Eigenregie ausgetestet werden. Das Ziel dabei ist vor allem, die Hemmschwellen zu jenen Bereichen abzubauen, die im Schulunterricht auch heute noch oft zu trocken präsentiert werden. Und anders als etwa in gewöhnlichen Museen und Ausstellungen gilt hier: Anfassen erlaubt, Mitmachen erwünscht!

 

Büsum seit 30. Juni 2017 „einer der größten außerschulischen Lernorte Deutschlands“

Bei einem Urlaub oder einem Tagesaufenthalt in Büsum sollte man sich deshalb den Besuch in der Welt der erlebbaren Physik nicht entgehen lassen. Wie die Betreiber der Einrichtung, die D.J. Edutainment GmbH & Co.KG aus Wangerland, in einer Mitteilung verlautbaren ließen, handelt es sich in Büsum um „einer der größten außerschulischen Lernorte Deutschlands“. Und die müssen es schließlich wissen, denn das Unternehmen betreibt in Essen, in Carolinensiel, einem Stadtteil von Wittmund in Ostfriesland und in Peenemünde auf Usedom bereits vergleichbare Zentren.

Kann man ein Auto mit einem Arm hochheben? Wie macht man Schallwellen sichtbar? Und was ist eigentlich ein Feuertornado? Fragen wie diese beantwortet Phänomania interaktiv und spannend für alle Altersstufen. Unter den mehr als 200 Exponaten auf der 6000 Quadratmetern Ausstellungsfläche der Experimentierhalle finden sich unter anderem ein Trabi-Heber, ein Astronauten-Trainer, optische Scheiben sowie ein Feuertornado und andere erlebbare physikalische Phänomene. Für die wissbegierigen, neugierigen Kinder (und Erwachsene) ein echtes Erlebnis, wobei man bei den vielen, oft unbekannten Experimenten ständig etwas Neues entdeckt, so dass hier die Stunden wie im Flug vergehen und man genügend Zeit für einen Riesenspaß einplanen sollte.

 

Kontakt:

Phänomania Büsum

Dr.-Martin-Bahr-Straße 7

25761 Büsum

 

Öffnungszeiten:

15.03.18 – 31.10.18

jeweils täglich geöffnet von 10 Uhr  – 18 Uhr

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.